Ausbildungsbotschafter-Schulung

Am Montag nahmen Svenja und ich (1.Lehrjahr Industriekaufleute) bei der IHK in Böblingen an einer sogenannten Ausbildungsbotschafter-Schulung teil. Hierbei handelt es sich um ein Projekt der IHK bei dem es darum geht, dass Azubis verschiedenster Ausbildungszweige Schulklassen besuchen um den Schülern von ihrer jeweiligen Ausbildung zu berichten. Das Ziel dahinter ist es mehr Schüler davon zu überzeugen, nach ihrer Schulzeit eine Ausbildung zu beginnen. Denn: ausgelernte Azubis sind idealerweise Fachkräfte und Fachkräfte werden in jeder Branche händeringend gesucht (Stichwort Fachkräftemangel).

Die Teilnahme an einer solchen Schulung ist für uns Auszubildende freiwillig und hat keine direkte Auswirkung auf unsere Ausbildung an sich. Nachdem allerdings unsere Vorgänger aus dem 2. Ausbildungsjahr alle bei dieser Schulung waren und auch schon bereits ihre Einsätze als Ausbildungsbotschafter/-in hatten (siehe: https://azubiblog.brueckner-textile.com/2018/05/20/ausbildungsbotschafter-2/ und https://azubiblog.brueckner-textile.com/2019/02/28/als-ausbildungsbotschafter-unterwegs/) war für uns natürlich klar, dass auch wir mit gutem Beispiel für die kommenden Azubi-Generationen voran gehen wollen! 🙂 Außerdem waren die bisherigen Rückmeldungen zu einer solchen Schulung sowie den anschließenden Einsätzen durchweg positiv und ein Zertifikat welches man nach 3 Einsätzen als Ausbildungsbotschafter erhält, macht sich im Lebenslauf definitiv auch nicht schlecht 😉

Unsere Erwartungen an die Schulung wurden erfüllt, sie beinhaltete allgemeine Informationen zur Dualen Ausbildung, die von uns Botschaftern an die Schüler weitergegeben werden sollen. Ein weiterer Bestandteil war das Üben des Präsentierens des eigenen Ausbildungsberufes, sowie Ratschläge zur Rhetorik. Nun heißt es für Svenja und mich also eine Präsentation von etwa 20 Minuten vorzubereiten, welche das Interesse der Schüler wecken und sie mit Informationen füttern kann. Die nächsten 3 Wochen dürfen wir beide allerdings selber erstmal wieder die Schulbank drücken…

Vielleicht sieht man sich ja bald mal bei einem meiner Einsätze im Klassenzimmer, bis dann. 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.