,

Azubis legen nach…

Nachdem sie letzten Dezember den ersten Instagram-Kurz-Video-Clip produziert haben, legen die Brückner-Azubis zum Jahresstart nach…

,

Instagram-Video

Unsere Auszubildenden waren kreativ. Werbung in eigener Sache…

Betriebspädagogik-Seminar in Dobel

Hallo zusammen,
wir, d.h. Annika und Anna, durften die letzte Woche auf einem Betriebspädagogik-Seminar in Dobel mit anderen Azubis von verschiedenen Firmen verbringen. Es waren nicht nur Azubis aus Baden-Württemberg dabei, sondern auch aus Sachsen und Thüringen.

Der Austausch mit den Azubis aus anderen Firmen, Regionen und Lehrberufen, während der gemeinsamen Arbeit und in den Freizeitphasen, war für uns sehr wertvoll.
Neben vielen Infos und Übungen zu Präsentationstechniken gab es jede Menge Input zu weiteren Themen, wie Gruppenarbeit und Lernstrategien.   

Wir haben aber auch sonst viel gelernt in dieser Woche! Z.B. dass „Yufka“ in Thüringen „Dönerrolle“ heißt und man: „Mäxle“ (Tischtennis) in Sachsen „Chinesisch“ nennt. Von den theoretischen Inhalten des Seminars mal abgesehen.
Auch das zur Tradition gewordene Grillen am Mittwochabend: „Thüringer grillen Thüringer“, durfte in diesem Jahr nicht fehlen. Die ganze Woche über haben wir an unseren Vorträgen “Begeisternde Berufsausbildung” und “Mitarbeiterbindung” in Kleingruppen gearbeitet. Am Freitagvormittag fand dann die Abschlusspräsentation vor etwa 40 Vertretern der beteiligten Firmen statt.

Die 6 Säulen/Colakästen der Mitarbeiterbindung

Die Woche in Dobel ist sehr schnell vergangen und hat uns viel Spaß gemacht

Annika & Anna

Mein erstes Ausbildungsjahr als Industriekauffrau

Hallo,

mein Name ist Anna. Ich bin 20 Jahre alt und habe letztes Jahr im September, nach dem Abitur, meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Brückner in Leonberg begonnen.

Die Ausbildung zur Industriekauffrau sprach mich an, weil man durch die Rotation durch zahlreiche kaufmännische Abteilungen einen sehr umfassenden Einblick in die vielfältigen kaufmännischen Prozesse bekommt. Hierbei habe ich die Möglichkeit, theoretisches Wissen aus dem Blockunterricht in der Berufsschule in betrieblichen Prozessen praktisch umzusetzen. Von der Berufsschule werde ich euch aber noch einmal in einem separaten Blogeintrag erzählen.

Ich bewarb mich im September 2020 und erhielt – zu meiner großen Begeisterung, nach einem Einstellungstest und einem Vorstellungsgespräch, schnell meinen Ausbildungsvertrag.

Im Juli 2021 fand dann der Kennenlernnachmittag statt, an dem ich die anderen sieben Azubis kennenlernte, die ihre Ausbildung mit mir im September 2021 begannen.

Die Ausbildung begann für meine Mit-Azubis mit Einführungstagen. Bei denen ihnen die verschiedenen Programme und Aufgaben der Abteilungen erklärt wurden. Am 3. Tag fand der Azubiausflug statt. Neben einer Firmenbesichtigung stand Kanufahren auf dem Programm. Sowohl die Einführungstage als auch den Azubiausflug habe ich verpasst. Trotzdem habe ich mich schnell bei der Firma Brückner eingelebt.

Im Herbst fand dann ein Social Media Seminar statt, woraufhin wir Azubis zunehmend mehr auf Instagram posten durften. Inzwischen haben wir jede Woche eine Besprechung, bei der wir besprechen, was wir in den kommenden Wochen posten werden. Der Firmen Instagram Account auf dem wir auch viele Eindrücke aus unserem Ausbildungsalltag teilen heißt übrigens Brueckner.textile.

Ein weiteres Highlight war für mich der zwei Wöchige Produktionsaufenthalt in Tittmoning.

In diesen zwei Wochen haben Giovanni und ich ein Namensschild in der Lehrwerkstatt gefertigt und haben verschiedene Abteilungen durchlaufen wie z.B. die Montage, Qualitätssicherung und Arbeitsvorbereitung.

Während meines ersten Lehrjahres habe ich in verschiedenen kaufmännische Abteilungen wie dem  BAS (Ersatzteilvertrieb), Service, Vertrieb und Einkauf mitgearbeitet. Dabei hatte ich in jeder Abteilung einen Betreuer, an den ich mich bei Fragen wenden konnte.

Das Namensschild, dass ich in der Lehrwerkstatt gefertigt habe
Die Tittmoninger Azubis, Giovanni und ich

Gegen Ende des ersten Lehrjahres waren Tom, Andreas und ich noch auf der Ausbildungsmesse im Leo-Center. Gemeinsam mit Annika durfte ich den Schulferienfirmentag organisieren und die interessierten Schüler betreuen.

An meiner Ausbildung mag ich besonders die Vielzahl an unterschiedlichen Tätigkeiten, die ich eigenständig ausführen darf und die gute Gemeinschaft von uns Azubis.

In wenigen Tagen steht auch schon die Zwischenprüfung an.

Wie schnell die Zeit vergeht!

Viele Grüße
Anna

,

Azubi-Ausflug Leonberg

Hallo Zusammen!

nach dem Ankommen der neuen Azubis bei Brückner in Leonberg, stand nun der Azubisausflug auf dem Plan. Von den Azubis für die neuen Azubis wurde der Ausflug nach Tübingen organisiert.

Vor Ort besuchten wir gemeinsam die RÖKONA Textilwerk GmbH & Co. KG, die uns eine Rundführung durch ihre Produktion organisierten.

Firmenbesichtigung bei Rökona

Zur Textilproduktion benutzen sie hauptsächlich Maschinen von uns, viele neue, aber auch einige Anlagen die mehrere Jahrzehnte alt sind.

Im Anschluss war ein gemeinsames Mittagessen geplant, bei dem wir die neuen Azubis näher kennenlernten.

Der letzte Punkt auf dem Programm war der Escape-Room! Aufgeteilt in drei Gruppen hatten wir jeweils 60 Minuten Zeit, um die verschiedenen Fälle zu lösen. Eingesperrt auf 25 Quadratmeter mit Countdown im Nacken, war der Zusammenhalt und die Ruhe unsere einzige Option dem Dilemma zu entkommen.

Mit viel Teamwork sind wir heile aber knapp entkommen, damit war der Tag auch an sein Ende gelangt.

Knapp entkommen – Escaperoom Tübingen

Auch ich heiße euch, die Neulinge, herzlich willkommen und wünsche euch eine tolle Zeit und gute Zusammenarbeit.

Grüße Gentian

,

Das neue Ausbildungsjahr startet!

Auch in diesem Jahr durften wir am 01.09. die neuen Azubis und Studierenden begrüßen 😊

Nach einer Vorstellungsrunde und einem kleinen Vortrag von unserer Seite zur Firma ging es direkt mit der IT-Einführung los. Die Passwörter wurden festgelegt, erste Mails geschrieben, Besprechungen zugesagt und die internen Anwendungen erklärt. Dank unserer IT-Spezialisten waren wir damit pünktlich zur bestellten Pizza fertig. Nach dem Mittagessen gab es dann einen kurzen Infoblock von der Ausbildungsleitung und anschließend noch gaaanz viele weitere Infos über so ziemlich alles was Ausbildung und Studium betrifft. Um am 1. Tag nicht zu übertreiben war dann auch gegen 15:30 Feierabend.

Tag 2 war dann ein bisschen interaktiver, für die interne Vorstellung und den Azubi-blog wurden Steckbriefe verfasst und Bilder gemacht. Um sich in der Firma zurechtzufinden und einen Überblick zu bekommen, was so alles in der Firma gemacht wird, ging es dann los zum Firmen-Rundgang. Als erstes wurde es direkt technisch, unser Entwicklungsleiter Herr Schmitt hat uns eine kurze Führung durchs Technikum gegeben und die Maschinen erläutert. Dann ging es nacheinander durch alle Abteilungen und zum Schluss noch zu einer Vorstellungsrunde bei unserer Geschäftsleitung.

Nach 2 Tagen voll von neuen Eindrücken wünschen wir den Auszubildenden und Studierenden einen guten Start und viel Erfolg hier bei Brückner!

Viele Grüße

Mareike und Gio

Die Neuen in Tittmoning

Am 1.9. haben die neuen Azubis in Tittmoning ihre Ausbildung gestartet…

v.l.n.r. (Hr. Schaffner), Niko, Andris, Peter, Miriam und Selina.
,

Die Neuen in Leonberg

Am 1.9.2022 haben die neuen Auszubildenden und Studenten in Leonberg die Arbeit aufgenommen…

v.l.n.r. Justin, Laura, (Mareike), Lisa, Tom, Sophie, Julian, Tim und (Giovanni)
,

Schulferien-Firmentag 2022

Hallo Zusammen,

am Freitagvormittag fand am Standort Leonberg der Schulferien-Firmentag statt.                          

Der Schulferien-Firmentag ist eine vom Landkreis Böblingen initiierte Veranstaltung, bei der sich Schüler*innen ab 14 Jahren einen Betrieb und einen Ausbildungsberuf aussuchen können, über den sie sich informieren möchten.

So haben auch zwei interessierte Schüler ihren halben Ferientag “geopfert”, um sich über die Firma Brückner und die Ausbildungsmöglichkeiten bei uns zu informieren.

Neben vielen Infos zur Firmengeschichte, der Bewerbung, sowie einer Besichtigung der Technikumsanlage gab es viele Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studiengänge, direkt von den Studenten und Azubis selbst.

Das Gruppenbild haben wir mit unserer Fotobox gemacht. Die Fotobox war unser Azubiprojekt im Jahr 2019

Wir haben uns sehr gefreut, dass ihr da wart!

Annika & Anna

,

Ausbildungsmesse im Leo-Center

Hallo zusammen,

am Freitag, den 08.07 und Samstag den 09.07 waren Andreas, Tom und ich auf der Ausbildungsmesse im Leo-Center. Rund 20 Firmen und Betriebe waren mit ihren Informationsständen vertreten.

Da die Messe zu den normalen Öffnungszeiten des Leo-Centers stattfand kamen viele Schüler*innen und Eltern zufällig an unseren Stand und konnten sich über die Ausbildung bei Brückner informieren.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit vielen Jugendlichen und Eltern ins Gespräch kamen, die großes Interesse an Brückner bekundeten.

Auch unser Glücksrad hatten wir wieder in Betrieb, an dem viele tolle Preise wie z.B. Turnbeutel und Handtücher gewonnen werden konnten.

Grüße Anna