Meine Ängste und Erwartungen vor der Ausbildung

Theresia bei der Arbeit 🙂

Servus,

im September 2019 hab ich meine Ausbildung zu Industriekauffrau, am Standort in Tittmoning, begonnen. Vor der Ausbildung, dem neuen Umfeld und was mich fort erwarten wird, hatte ich ein bisschen Angst. Doch ich freute mich auch auf das neue Kapitel in meinem Leben.

Meine Ängste haben sich aber, wie sich schnell herausstellte, nicht bewahrheitet. An meinem ersten Arbeitstag wurde ich von allen sofort recht herzlich begrüßt und willkommen geheißen. Ganz am Anfang war ich erst eine Woche in der Lehrwerkstatt. Dort durfte ich Feilen, Bohren und Sägen. Nach dieser Woche hatte ich erst einmal für 3 Wochen Schule. Diese war auch sehr interessant und machte mir Spaß. Ich freute mich aber auch, als ich dann wieder in die Firma kam und die erste Abteilung, das Betriebs- und Personalbüro, kennen lernen durfte. Die Vielfältigkeit und die Arbeit selbst gefielen mir von Anfang an gut. Auch jetzt, nach 2 Monaten, macht es mir immer noch sehr viel Spaß dort. Und ich freue mich jedes Mal, wenn ich etwas Neues lernen darf. Im Januar komme ich dann in die nächste Abteilung, die AV (Arbeitsvorbereitung). Ich freue mich schon darauf und bin gespannt, was ich dort alles lernen darf. Schlussendlich bin ich sehr glücklich mit meiner Entscheidung eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei BRÜCKNER angefangen zu haben.

Liebe Grüße Theresia

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.