Beiträge

Bohren/Feilen/Schleifen – Fertig ist die Kanone!

Servus beinand und Griaß God!

Wir, also Tom und Paul, sind die neuen Maschinenbaustudenten bei BRÜCKNER. Zurzeit befinden wir uns jedoch nicht in Leonberg, da wir die Produktion der Firma genauer kennen lernen.

Weiterlesen

Praktikum !! Muss das sein ?

“Muss nicht, ist aber eine super Sache” finden Markos und Stephan

Praktikum, Unternehmen, Business, Arbeit, Geschäftswelt

Seid ihr euch nicht sicher in welche berufliche Richtung euer Leben später einmal gehen soll? Oder habt ihr eventuell schon genauere Pläne, aber wollt trotzdem gerne mal in diesen Beruf reinschnuppern?

Dann macht doch ein Praktikum!!

Weiterlesen

T1000

Hallo Leute,

mit diesem Beitrag möchte ich euch die erste Herausforderung aus den Praxisphasen 1+2 vorstellen, die T1000.

Die T1000 ist die erste Projektarbeitet im dualen Studium. Sie erstreckt sich über die ersten beiden Praxisphasen, man hat also ca. 1 Jahr Zeit für die Bearbeitung.

Das Thema der Arbeit kann man sich aus einem Themenpool in der Firma aussuchen. Ist hier nichts Interessantes dabei, darf man natürlich auch eigene Vorschläge machen.

Ich habe mich ganz grob für das Thema „Bleche und ihre Bearbeitung bei der Firma BRÜCKNER“ entschieden. Mein Jahrgangskollege Adrian der Wirtschaftsingenieurwesen studiert hat zeitgleich das Thema „Innerbetriebliche Logistik“ bearbeitet.

Hat man sein Thema festgelegt muss man sich erstmal einen groben Überblick über das Thema verschaffen um daraus eine Gliederung zu erstellen. Danach folgt die Informationsbeschaffung zu den einzelnen Themenbereichen. Diese schließt sowohl eine gewisse Literaturrecherche als auch einige ‘Kollegeninterviews’ ein. Sind die nötigen Informationen zusammengetragen folgt die schriftliche Ausarbeitung.

Die Projektarbeiten von unseren Studenten der letzten Jahrgänge liegen alle auf unserem Firmenlaufwerk und können selbstverständlich als Orientierung genutzt werden.

Der Umfang der Arbeit sollte 25 – 35 Seiten betragen. Was erstmal viel klingt, ist in Wirklichkeit schneller erreicht als man denkt und es gibt natürlich die Möglichkeit die Arbeit mit schönen Abbildungen in gewissem Maße zu strecken. 😉

Die Benotung der T1000 erfolgt nach dem Prinzip „bestanden – nicht bestanden“, ihr müsst euch also keine Sorgen machen, insofern eure Ausarbeitung kein vollständiges Plagiat oder komplett am Thema vorbei ist, werdet ihr diese erste Praxishürde überstehen und bestehen. 🙂

Es gilt wie immer, falls ihr Fragen habt könnt ihr die gerne über das Kontaktformular stellen.

Liebe Grüße

Till

MuT – Mädchen und Technik passt das überhaupt zusammen?

Natürlich! Beweis dafür ist die Mädchen und Technik AG des Johannes-Kepler-Gymnasiums in Leonberg, unser Bildungspartner.

Weiterlesen

, , ,

“Forum Beruf 2018” am JKG Leonberg

Man kennt das ja…

Schule läuft gut, Noten sind im grünen Bereich und der Schulalltag plätschert vor sich hin.  Aber da am Horizont warten die düsteren Abiturprüfungen. Besser nicht dran denken, solange wie man kann. Doch auch die sind bald bezwungen und hinter sich gelassen… und dann… …?

Mhmm… gute Frage. Mit Abitur kann man ja Studieren gehen… aber was? Verdienen würde man auch gern, am besten mehr als nur beim Nebenjob und von Zuhause ausziehen, in die eigene Wohnung, ist auch nicht günstig. Mhmm… aber wo soll man sich bewerben und noch wichtiger für was, soll einem ja auch Spaß machen und interessant sein. Weiterlesen

,

CAD-Konstruktionskurs für Mädchen der 9. Klasse des JKG Leonberg

BRÜCKNER unterstützt seit vielen Jahren die Mädchen und Technik AG im Rahmen der Bildungspartnerschaft. Am Anfang jedes Schuljahres überlegt diese Gruppe sich, was sie gerne für die Schule entwerfen, planen und anfertigen möchte. In den vergangenen Jahren gab es bereits ein Sofa, einen Tisch, einen Basketballkorb, ein Schild für das Schülercafé, eine Uhr für den Read More

8-wöchiger Aufenthalt der neuen Studenten, in unserer Produktion, im schönen Bayern …

G A S T B E I T R A G !!

Hallo,

mein Name ist Markos Tolios, bin frische 18 Jahre alt, komme aus Stuttgart und besitze griechische Wurzeln. Ich freue mich sehr seit Anfang September diesen Jahres mein duales Studium (Maschinenbau) bei Brückner anfangen zu dürfen und bin gespannt auf jede einzelne Erfahrung. Das Studium beginnt mit einem acht wöchigen Besuch in Tittmoning bei unserer Produktionsstätte, wovon mittlerweile zwei vergangen sind, in welchen ich schon einen positiven ersten Eindruck erworben habe. Weiterlesen

Ein Student berichtet über seine Bachelorarbeit

G A S T B E I T R A G !!

Hallo,

ich bin Marius und absolviere bei der Firma Brückner ein duales Maschinenbaustudium. Ich bin im 6. Semester und schreibe gerade meine Bachelorarbeit über Wärmedämmung an Spannmaschinen. Der betriebliche Betreuer macht einige Themenvorschläge, aus denen man sich aussuchen kann, was einen am meisten interessiert. Das Thema kann theoretischer, experimenteller oder konstruktiver Art sein oder aus einer Kombination dieser drei Möglichkeiten. Die davor stattfindende Studienarbeit hat häufig ein ähnliches Thema, damit man beim Start der Bachelorarbeit bereits mit dem Themenkomplex vertraut ist. Weiterlesen