,

Meine Woche bei Brückner

Hey,

diese Woche mache ich mein Praktikum bei Brückner. Jeden Tag bin ich in einer anderen Abteilung.

An meinem ersten Tag war ich in dem Einkauf und habe dort mit Franzi ABs (Auftragsbestätigungen) bearbeitet. Danach haben wir einen neuen Lieferanten angelegt, dafür benötigten wir seine Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse, Zahlungs-und Lieferungsbedingungen und die Bankdaten. Um den Lieferant im System schneller wiederzufinden wurde ihm eine Nummer zugeteilt und wir haben ihm einen Kurzname gegeben. Anschließend wurde mir von Julia und Franzi die Firma gezeigt. Ich fand es sehr interessant, wie viele verschiedene Abteilungen es gibt. Außerdem wurde mir dann noch die Maschine im Technologiezentrum gezeigt und mir wurde erklärt wie diese funktioniert.

An meinem zweiten Tag war ich dann in der Abteilung After Sales. Ich habe mit Timo Angebote erstellt und passende Ersatzteile für die defekten Maschinenteile rausgesucht. Vor der Mittagspause bin ich dann noch zu der Firma Würz, die bauen die Schaltschränke für die Maschinen von Brückner. Da am folgenden Tag ein Schaltschrank abgeholt wird, mussten wir nachschauen ob dieser fertig ist. Am Schluss hat er mir noch im Lager verschiedene Ersatzteile gezeigt, sodass ich es mir besser vorstellen konnte, welche Teile wir am Vormittag bestellt haben.

Heute an meinem dritten Tag bin ich in der Marketingabteilung. Zu den Aufgaben der Abteilung gehören:

  • Messeauftritte zu organisieren
  • Prospekte überarbeiten
  • Presseberichte zu erfassen

Außerdem sind auch die Internet-Auftritte Teil der Werbung, deshalb schreibe ich in dieser Abteilung meinen Bericht für den Blog. Danach haben wir verschiedene Prospekte aus dem Lager zusammengepackt um diese unserer Vertretung in Taiwan zuschicken. Für einen Fotowettbewerb habe ich die Bilder in verschiedenen Power-Point-Präsentationen zusammengefasst. Da die Auflösung von den Bildern wichtig ist, habe ich die Maße und Auflösung in einer Excel-Tabelle festgehalten.

Morgen schaue ich mir noch die Abteilung Service an, die sicher auch sehr interessant sein wird.

Mir hat das Praktikum bis jetzt sehr gut gefallen, da ich einen vielseitigen Einblick in das Berufsfeld der Industriekauffrau bekommen habe.

Viele Grüße Lea

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.