Meine Ausbildung als Mechatroniker

Ich habe mit meiner Ausbildung als Mechatroniker am 01.09.2017 angefangen.

Da bei der Firma BRÜCKNER als Mechatroniker nicht alle Lerninhalte der Ausbildung vermittelt werden können, muss ich während meiner Ausbildung auch in anderen Firmen lernen. Aber lest doch selbst:

Bis zu meiner Zwischenprüfung war ich bei der Firma LEWA am Standort in Leonberg. Ich habe die Technische Zeichnung von einem Rennwagen bekommen. Dann habe ich alle Metallteile gesammelt und auf die richtige Länge gesägt. Ich musste die Teile drehen und fräsen bis sie die richtige Größe hatten. Dann noch bohren und das Gewinde schneiden. Danach habe ich alle Teile zusammengebaut und einen Rennwagen gebaut.

In dieser Zeit war ich auch bei der Firma Elektrotechnik Würz. Dort bin ich ungefähr zwei Monate geblieben und habe den Schaltschrankbau gelernt. Ich habe ein Schaltschranksockel zusammengeschraubt, die drei Schaltschränke auf dem Sockel montiert und festgeschraubt. Alle Elektrogeräte auf der Montageplatte eingebaut, die Montageplatte in dem Schaltschrank eingebaut und verkabelt. Die restlichen Kleinigkeiten gemacht und mit dem nächsten Schaltschrank angefangen.

Nach der Zwischenprüfung war ich an unserem Standort in Tittmoning. Dort habe ich alle Typen des Schweißens gelernt. Ich habe verschiedene Metallteile zusammengeschweißt und einen kleinen Turm aus Metall gebaut. In der Abteilung Montage habe ich einen Trockner montiert und für unsere Messe in Spanien vorbereitet. Ich habe eine Maschine repariert, in der Abteilung Produktion. Außerdem habe ich auch einen Kurs in Pneumatik und Hydraulik gemacht. Und zum Schluss noch ein Hydraulik Schaltzeichen erstellt und alles aufgebaut.

Aktuell mache ich weiter mit meiner Ausbildung bei BRÜCKNER in Leonberg. Hier habe ich verschiedenen Aufgaben. Ich muss unsere Anlagen für die Inbetriebnehmer vorbereiten. Wir schließen alle Schaltschränke mit 400V, 230V und 24V an. Anschließend alle Panels, Bedienpulte und alle Motoren.

Wir müssen auch an unseren Anlagen die Programme Lenze und TIA Portal einspielen. Falls es einen Verdrahtungsfehler gibt, korrigieren wir das. Wenn die Anlage fertig ist, bereiten wir sie für den Transport vor.

Während meiner Ausbildung war ich bei verschiedenen Unternehmen und in verschiedenen Abteilungen. Ich habe viel gesehen und gelernt. Meine Ausbildung macht richtig Spaß. Ich bin zufrieden mit meinen Ausbildern und allen Kollegen.

Grüße Ioannis

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.