Auslandssemester in Litauen

Kaunas

 

Hallo und ein frohes neues Jahr,

wie schon in meinem letzten Beitrag erwähnt, bin ich seit Ende August im Auslandssemester in Kaunas (Litauen). Die Vorbereitung dafür hat schon Ende 2016 begonnen. Für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen wird das Auslandssemester im 5. Theoriesemester empfohlen, ist jedoch keine Pflicht. Allerdings habe ich die Möglichkeit nach Absprache mit dem Betrieb sehr gerne wahrgenommen. Bei der Wahl, zu welcher Universität und in welches Land man gehen möchte, gibt es theoretisch jede Möglichkeit. Zu beachten ist allerdings, dass die Vorlesungen, die während des 5. Semesters an der DHBW angebotenen werden, denjenigen an der Gasthochschule ungefähr entsprechen. Hierzu bedarf es auch einiger Absprachen mit dem zuständigen Professor der DHBW für Auslandstheoriesemester. Mit diesem wird auch ein sogenanntes „Learning Agreement“ vereinbart, in welchem die im Ausland belegten Vorlesungen festgehalten sind.

Meine Wahl für das Auslandssemester fiel dann, wie bereits erwähnt, auf Kaunas in Litauen. Da ich die Amtssprache (Litauisch) dort nicht beherrsche, habe ich die Vorlesungen auf Englisch gehört. Nach jetzt gut 4 Monaten im Ausland kann ich sagen, dass ich viele tolle Erfahrungen sammeln konnte, neuen Kulturen begegnet bin und viel gelernt habe.

Die Vorlesungen haben sich auch stark von denen an der DHBW unterschieden. Die Vorlesungszeiten waren meistens nicht solange, allerdings gab es während des Semesters oft Gruppenarbeiten und individuelle Abgaben, so wie Hausarbeiten.  Deswegen gab es zusätzlich zur Vorlesungszeit noch einen größeren Anteil an Selbststudium als gewohnt. Hierfür war es dann auch wichtig, sich die gestellten Aufgaben selbst einzuteilen und eigenständig zu bearbeiten.

Das Leben in Litauen unterscheidet sich stark von dem in Deutschland. Die Lebensmittel sind teils deutlich günstiger, wobei im Gegensatz dazu Produkte, die nicht in Litauen produziert werden können, deutlich teurer als bei uns sind. Die Menschen waren uns gegenüber nett und daran interessiert, wie das Leben in Deutschland ist. Gewohnt habe ich dort in einer Wohnung mit zwei Freunden von der DHBW, die mit mir studieren.

An den Wochenenden wurden oftmals Ausflüge von der Universität organisiert, sodass wir die Stadt bzw. das Land und die Umgebung besser kennenlernen konnten.

Im Januar stehen jetzt noch die Klausuren an, für welche ich mich jetzt noch vorbereiten muss. Danach geht es für mich wieder zurück nach Leonberg in den Betrieb.

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr mir gerne schreiben. Ich wünsche euch einen guten Rutsch!

Viele Grüße Christian

Auf dem Weg zur Basketballarena, in Litauen ist Basketball die Volkssportart.

Die Altstadt von Kaunas.

 

Die Wirtschaftsfakultät der KTU (Technische Universität Kaunas), in der ich die meiste Zeit Vorlesung hatte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.