Worauf muss ich in meiner Bewerbung achten ?!

G A S T B E I T R A G !!

Hallo zusammen,

ich heiße Stephan und mache eine Ausbildung zum Industriekaufmann in Leonberg. Momentan bin ich in der Personalabteilung und darf helfen, die Bewerbungen für Ausbildungsplätze zu bearbeiten. Doch worauf achten die Firmen eigentlich am meisten und was sollte alles in die Bewerbung? Diese Frage versuche ich hier zu beantworten.

In eine gute Bewerbung sollten auf jeden Fall ein Anschreiben, der Lebenslauf mit Foto, die letzten drei Zeugnisse und gegebenenfalls auch noch andere Referenzen, wie zum Beispiel Praktikumsbescheinigungen oder auch Belobigungen, rein.

Bei dem Anschreiben solltet ihr darauf achten, dass ihr nicht zu viel aber auch nicht zu wenig schreibt (also ca. eine Seite Anschreiben) und ein gutes Layout habt. Auch die Individualität wird berücksichtigt. Argumentiert also, warum ihr gerade in diesem Unternehmen eine Ausbildung machen möchtet. Natürlich solltet ihr Fehler in Sprache und Rechtschreibung in der ganzen Bewerbung, aber vor allem im Anschreiben vermeiden, da dieses als erstes durchgelesen wird. Benutzt positive Formulierungen und schreibt über eure Stärken, denn dadurch weiß der Betrieb, wodurch Ihr euch auszeichnet.

Beim Lebenslauf solltet ihr auf eine übersichtliche Form und eine korrekte zeitliche Reihenfolge achten. Schreibt hier auch eure Praktika, EDV- und sprachlichen Kenntnisse sowie wenn vorhanden euer soziales Engagement rein. Achtet darauf, dass euer Lebenslauf ohne Lücken ist. Das macht einen besseren Eindruck und es kommen keine Fragen auf, was derjenige in dieser Zeit gemacht hat.

Dann kommen die Zeugnisse. Wie oben schon erwähnt, sollten die letzten drei Endjahreszeugnisse auf jeden Fall dabei sein (keine Halbjahreszeugnisse). Dadurch kann sich der Betrieb ein genaueres Bild über die schulischen Leistungen machen.

Zuletzt kommen die Bescheinigungen. Diese sind wichtig, da somit belegt wird, dass man auch zum Beispiel das erwähnte Praktikum gemacht hat.

Wenn die Bewerbungsunterlagen komplett sind, sollte man sich nur noch überlegen, wie man sie der Firma schickt. Klassisch per Post oder, wie es sich viele Firmen heutzutage wünschen, per E-Mail. Ich persönlich habe in meiner Zeit in der Personalabteilung gelernt, dass der Weg der Mail aus 2 Gründen besser ist. 1. Es ist leichter für die Mitarbeiter die Bewerbung zu bearbeiten, da die Unterlagen für das Auswahlverfahren elektronisch archiviert werden; also geht die Bearbeitung schneller und ihr bekommt früher eine Rückmeldung 2. Man spart Geld für Porto und die teuren Bewerbungsmappen und das will doch jeder 🙂

Aber: schaut immer auf die Homepage, wie die Firma es haben möchte und denkt bitte bei einer Mail-Bewerbung an die Bezeichnung der Ausbildung in der Betreffzeile.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiterhelfen und freue mich auf eure Bewerbungen

Gruß

Stephan

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.