,

Projekt “Flaschengefängnis”

Die Idee für dieses „Flaschengefängnis“ kam durch einen Mitarbeiter, der zu uns mit der Frage kam, ob wir ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk anfertigen könnten. So kamen wir auf die Idee ein Flaschengefängnis zu bauen.

Zuerst legten wir die Grundmaße nach der einzusperrenden Flasche fest und überlegten uns die Ausführung. Nach kurzer Suche im Restcontainer waren die meisten Materialien zur Fertigung zusammengetragen. Zwischendurch waren verschiedene Skizzen und Besprechungen über die Fertigungsschritte nötig. Dann startete die Fertigung des „Gefängnisses“. Zu aller erst haben wir alle Maße ausgemessen, diese dann angerissen, zugeschnitten und gedreht. Danach haben wir das Gewinde geschnitten und die Bleche gebogen. Diese wurden dann entgratet und geschweißt. Nach dem Schweißen wurde das Blech dann verschliffen und poliert. Am Ende haben wir noch ein Messingschild angefertigt und angebracht, um die Optik aufzuwerten. Jedoch auch um noch einen Text drauf zu platzieren. Danach wurde das „Flaschengefängnis“ nur noch zusammengebaut und fertig war dieses, wie wir meinen ein „Besonderes“ Erinnerungsstück.

Liebe Grüße aus Tittmoning – M. Schaffner

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.