Der Karneval, seit Jahrhunderten topaktuell

Hey,

Nach einem schneelosen “Winter“ startet nun die fünfte Jahreszeit. Der Fasching beginnt, und mit ihm wieder allerlei Umzüge, Prunksitzungen und Helau Rufe. Nach der eher ungesunden Weihnachtszeit kann man sich also gleich wieder ein paar Bonbons und Lutscher gönnen. Na Supi. Dafür ist man aber, wenn man an einem Umzug teilnimmt, Teil einer Jahrhunderten alten Tradition, denn schon im mittelalterlichen Europa feierte man Narrenfeste. Die aufwendigen Masken und Kostüme sind also definitiv keine neuartige Modeerscheinung. Wobei vielleicht die Anzahl der Süßigkeiten in den letzten Jahrhunderten zugenommen haben dürfte. Über die Obrigkeiten „Spässle“ zu machen war allerdings von Anfang an Teil des Karnevals und wird es wohl auch für immer bleiben. Doch auch die kunstvollen Themenwagen aus Draht und Pappmaché bringen die Fehltritte der Politik so gut rüber, dass so ein Umzug immer wieder ein Erlebnis ist. Ganz besonders zu empfehlen ist übrigens der Fasnetsumzug in Weil der Stadt dort treiben schon seit 350 Jahren die Narren ihr Unwesen.

“AHA” in Weil der Stadt

Umzugsbeginn ist am Sonntag (23.02.2020) um 14.00 Uhr, ca. 70 Gruppen werden am Umzug teilnehmen. Mit bis zu 50.000 Zuschauern wird gerechnet. Habt ihr noch nichts am Sonntag vor? Dann schaut doch in Weil der Stadt vorbei! Es lohnt sich 🙂

Närrische Grüße

Florian

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.